Drohne über Linz gesichtet

 

Dreh in Linz an der Donaulände.

Mancher Passant dürfte an diesem Vormittag eine Drohne über Linz gesichtet und sich gefragt haben, wieso diese über der Donau schwebt.

Die Erklärung ist ganz einfach: Es war unser Hexacopter beim Einfangen der Motive.

Vor die Linse kam unter anderem das Lentos Kunstmuseum, das Ars Electronica Center, das Brucknerhaus, die Nibelungenbrücke oder auch das Ausflugsschiff „MS Linzerin“. Auch von der bei den Linzer und Linzerinnen beliebten Sandburg gab es im Vorbeiflug Aufnahmen.

MS Linzerin

Unten am Kontrollstand dirigierten wir unser System. Die optimalen Wetter-Bedingungen und die sofort sichtbaren tollen Ergebnisse ließen uns jedoch die Hitze schnell vergessen.

sonnenschirm

Neu in unserem Equipment: Der Sonnenschirm.

Eisenbahnbrücke Linz

Das Ende der Eisenbahnbrücke Linz rückt näher. 

Linz. Am 27. Februar 2016 wird das historische Bauwerk für alle Verkehrsteilnehmer gesperrt. Zwei Tage später soll bei der Brücke, welche bei mir von Kindheit auf ein fester und selbstverständlicher Bestandteil von Linz war, mit der Demontage begonnen werden.

Die Kosten für die Arbeiten sollen sich auf ca. 3,3 Millionen Euro belaufen. Ungefähr 2,7 Millionen Euro übernehmen die ÖBB als ehemalige Brückeneigentümer. Der Bau der neuen Brücke soll im September 2017 beginnen. Die Verkehrsfreigabe ist für August/September 2020 geplant.

Grund genug für uns, ein paar Luftaufnahmen über dieses Urgesteins unserer Stadt zu erstellen – bevor gesperrt wird.


Empfohlene Internetbandbreite für 4K mind. 40 Mbit